Pflegestützpunkt


In den Pflegestützpunkten wird Beratung über alle Leistungen, die Pflege betreffend, angeboten. In den Pflegestützpunkten vereinen sich alle Mitarbeiter der Pflege- und Krankenkassen, Sozialhilfeträger und der Altenhilfe. Hier wird eine gemeinsame Strategie entwickelt um dem hilfesuchenden Personenkreis in allen Bereichen der Pflege- und Sozialleistungen beratend zur Seite zu stehen. Die Pflegestützpunkte sollen von ehrenamtlichen Helfer unterstützt werden. Diese zentrale Stelle soll ratsuchenden Personen, die jemanden pflegen, mit Rat und Tat zur Seite stehen. Hier bekommen Sie z.B. notwendige Formulare, Informationen und wirkliche greifbare Hilfestellungen. Finanzielle Belange werden auch angesprochen. Pflegestützpunkte werden aufgebaut wenn sich ein Bundesland dafür entscheidet. Für den Aufbau sind die Kranken- und Pflegekassen zuständig. Die Stützpunkte sollen unabhängig sein und eine weitreichende Beratung anbieten. Die Pflegeberater/innen sind in den Pflegestützpunkten erreichbar. Es besteht ein einklagbarer Rechtsanspruch auf Pflegeberatung für jeden Pflegebedürftigen ab 1. Januar 2009. Die Pflegestützpunkte sollen für jeden gut erreichbar sein (wohnnah). Die Wahl eines Pflegestützpunktes steht Ihnen frei. Finanziert werden die Pflegstützpunkte von allen an den Verträgen beteiligten Trägern (z.B. Pflege- und Krankenkassen).