Pflegestandards



Was sind Pflegestandards?

Die Definition der WHO (Weltgesundheitsorganisation) von 1987 besagt: „Ein Pflegestandard ist ein allgemein zu erreichendes Leistungsniveau, welches durch ein oder mehrere Kriterien umschrieben wird.“ Nach Adelheid Stösser (1994) sind Pflegestandards allgemein gültige und akzeptierte Normen, die den Tätigkeitsbereich und die Qualität der Pflege benennen.

Folgendes Buch ist in diesem Zusammenhang empfehlenswert:

Pflegestandards legen Themen- oder tätigkeitsbezogen fest wie das Pflegepersonal in deutlich formulierten Situationen handeln muss/soll und wie Tätigkeiten (Pflegeleistungen) auszusehen haben. Erreicht werden soll eine bessere Qualität der Pflege sowie eine einheitliche Standardisierung der Pflegemaßnahmen aller Pflegekräfte. Pflegestandards beschreiben Arbeitsabläufe wie Krankheiten bzw. Krankheitsfolgen behandelt werden. Pflegestandards gibt es in allen Bereichen der Alten- und Krankenpflege und sind ein Mittel zur Qualitätssicherung. Laut SGB XI §-80 „Die zugelassenen Pflegeeinrichtungen sind verpflichtet, sich an Maßnahmen zur Qualitätssicherung zu beteiligen“ Pflegestandards sollten auch immer dem neusten Pflege- und Medizinischen Wissenstand entsprechen. Deswegen müssen bei Neuerungen die Pflegestandards nach dem SGB überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht werden.