Der G-tag Schlüsselfinder im Einsatz bei Senioren


Der G-Tag Schlüsselfinder ist bei Senioren im Einsatz

G-Tag SchlüsselfinderDer G-Tag Schlüsselfinder von Gigaset ist ein Schlüsselfinder, der mit einem Bluetooth Sender ausgestattet ist, um mit einem Smartphone oder einem Tablet geortet werden zu können. Die Ortung des Schlüsselfinders von G-Tag erfolgt mit einer App, welche im ITunes Online Store oder auf Google Play heruntergeladen werden kann und dann auf ein mobiles Gerät mit IOS oder Android installiert werden kann. Die App ist sowohl für IOS als auch für Android erhältlich und kann mit allen Geräten mit diesen Betriebssystemen genutzt werden. Der Schlüsselfinder an sich empfiehlt sich gleichermaßen für junge Menschen wie für Senioren.

Die Funktionsweise des G-Tag Schlüsselfinders

Der G-Tag Schlüsselfinder kann dazu verwendet werden, bestimmte Gegenstände zu orten. Dafür muss der Schlüsselfinder an den jeweiligen Gegenstand befestigt werden, was dank dem angebrachten Loch an diesem Schlüsselanhänger kein Problem darstellen dürfte. Wenn der Gegenstand, an dem der G-Tag befestigt wurde, verlegt wird und nicht leicht zu finden ist, startet der Nutzer die Smartphone App und beginnt nach dem Gegenstand zu suchen. Die Smartphone App lokalisiert über die Bluetooth Schnittstelle des mobilen Geräts den G-Tag und zeigt dem Nutzer an, wo sich dieser befindet. Die App führt den Nutzer regelrecht zum Gegenstand. Verlegte Gegenstände können mit einem G-Tag deutlich schneller wiedergefunden werden wie ohne. Der G-Tag kann an Schlüssel, Taschen, Kleidungsstücke, kleine technische Geräte oder sogar Medikamente angebracht werden, die Senioren einnehmen müssen. Mit dem G-Tag können Senioren sicherstellen, ihre Medikamente nicht ewig zu suchen, falls sie diese doch einmal verlegen sollten. Wichtige Medikamente sollten ohnehin immer in Reichweite aufbewahrt werden. Wenn ein Senior einen G-Tag nutzen möchte, jedoch kein Smartphone besitzt, kann die App zum G-Tag auf dem Smartphone eines Verwandten oder einer Vertrauensperson installiert werden. Was den Empfang anbelangt, hat der G-Tag eine Reichweite von ungefähr 30 Metern. Der Sender des Schlüsselfinders kann ein Jahr lang ein Signal abgeben, bevor die Batterie leer ist. Danach muss die Batterie getauscht werden, was dank des zweiteiligen Gehäuses des Schlüsselfinders keine großen Schwierigkeiten darstellen dürfte.

Das Design des G-Tags

Der G-Tag hat eine quadratische Form mit abgerundeten Kanten und erinnert vom Design her an eine Fernbedienung eines Autoschlüssels, mit der es möglich ist, ein Auto zu verriegeln und zu entriegeln. Der G-Tag Schlüsselfinder hat die kompakten Maße von 3,7 x 3,7 x 0,9 cm und wiegt nur 14 g. Auf der einen Seite des Schlüsselfinders befindet sich ein Loch, welches dazu benutzt werden kann, einen Ring eines Schlüssels durchzustecken oder eine Schnur durchzufädeln und zu einem Knoten zu schnüren. Es ist jedoch auch möglich, den G-Tag an einen Gegenstand anzukleben oder in in den Gegenstand zu stecken. Die Möglichkeiten der Anbringung sind vielseitig, denn der starke Bluetooth Sender des G-Tags kann Funkwellen auch durch Gegenstände und durch Wände senden. Die Reichweite reduziert sich dabei jedoch. Theoretisch ist es auch möglich, den G-Tag in einem Fahrzeug aufzubewahren und dieses mit einem mobilen Gerät von Außen aufzuspüren.

Die G-Tag App

Die G-Tag App kann über den ITunes Online Store oder über Google Play bezogen werden und ist kostenlos erhältlich. Nach der Installation der App auf einem Smartphone oder Tablet kann die App aufgerufen werden, um den Schlüsselfinder zu lokalisieren. Von nun ab ist die App in der Lage, denn Schlüsselfinder zu lokalisieren und wird immer eine Warnmeldung anzeigen, wenn sich der Nutzer von seinem Gegenstand entfernt. Wenn sich der Nutzer in Reichweite des Gegenstands befindet, kann die App den Gegenstand lokalisieren und zeigt dem Nutzer mit Pfeilen an, in welcher Richtung sich der Gegenstand befindet. Die Anzeige von Warnmeldungen kann in der App übrigens deaktiviert werden.

Ein weiteres wichtiges Feature der App ist die Möglichkeit, eine Liste mit Gegenständen anzulegen, die bei einem Ausgang mitgenommen werden müssen. Diese Liste wird der Nutzer aufrufen, wenn er sich vom Haus entfernt. Dank der einfachen Bedienung kann die App auch von Senioren verwendet werden, die ein Smartphone besitzen. Dank der großen Schrift der App können Senioren leicht auf die App blicken und erkennen, wo sich ihre gesuchten Gegenstände befinden. Die Verwendung von mehreren G-Tags ist übrigens auch möglich.

Fazit

Der Gigaset G-Tag ist ein praktisches Hilfsmittel, um Gegenstände zu finden, welche häufig verlegt werden oder einem wichtig sind. Dank der leicht bedienbaren G-Tag App für IOS und Android eignet sich die G-Tag App auch für Senioren. Erhältich ist der G-Tag direkt bei amazon.